Unterstützung bei Restrukturierungen - Transfer-Sozialplan

Wenn Stellenabbau unvermeidlich wird, beraten wir Arbeitgeber und Betriebsräte bei der Gestaltung und Umsetzung eines Transfer-Sozialplanes und bei der Projektierung von geförderten Outplacementmaßnahmen und Transfergesellschaften.


Zunächst benötigen die von Arbeitslosigkeit bedrohten Mitarbeiter eine finanzielle Absicherung für die Zeit des Übergangs. Viel wichtiger ist aber mittelfristig eine neue berufliche Perspektive im ersten Arbeitsmarkt.

Die nach §110 SGB geförderte Outplacementberatung soll noch während der Beschäftigung beim freisetzenden Arbeitgeber den Mitarbeitern neue Chancen im ersten Arbeitsmarkt eröffnen.

Die nach §111 SGB geförderte Transfergesellschaft ermöglicht den Betroffenen, den Bezug von Arbeitslosengeld um bis zu einem Jahr zu verlängern und diese Zeit für eine aktive Vermittlung und/ oder die vorbereitende Qualifizierung zu nutzen.

Jede betriebliche Situation ist individuell und erfordert individuelle Antworten und Angebote.


KARENT bietet drei Varianten der Unterstützung für Mitarbeiter im Kündigungsfall an, um für Ihre Mitarbeiter und Kollegen alle Möglichkeiten zu nutzen, rasch eine neue Beschäftigung zu finden. Dabei schöpfen wir alle Förderinstrumente (inkl. ESF Mittel) voll aus. Unsere Möglichkeiten reichen vom Gruppenoutplacement über die Transfergesellschaft bis hin zur Transferagentur.

Klicken Sie hier für die komplette Präsentation zum Thema: [Transfergesellschaft Gruppenoutplacement 2012.pdf]

Deutsch English

Aktuelles

Worauf legen Personalentscheider bei der Vorauswahl besonderen Wert? Wir haben nachgefragt!

mehr...

Weiterhin positive Geschäfts- entwicklung. Eintritt in den französichen Markt.

mehr...

Die Auswertung unserer große Personalstudie 2013 liegt vor. Wieder haben sich rund 600...

mehr...

Studie zu Abfindungen und Outplacementberatung. Abfindungsfaktor im Schnitt bei 0,66

mehr...

weitere Nachrichten...