Planung der Bewerbungskampagne

Prioritäten für die Zielgruppenansprache festlegen

In der Kampagnenplanung legen wir gemeinsam den Projektplan für die Umsetzungsphase fest. Wir setzen Prioritäten für einzelne Aktivitäten auf dem Arbeitsmarkt. Je nach Zielposition und Zielunternehmen gehen wir hier unterschiedlich vor und gewichten die verschiedenen Möglichkeiten des Zugangs in den offenen und verdeckten Arbeitsmarkt. Bei sehr engen Märkten für Branchenspezialisten müssen wir sehr viel vorsichtiger vorgehen als etwa bei Positionen, die in vielen Unternehmen benötigt und gesucht werden.

Regelmäßig wiederkehrende Aktivitäten planen

Viele Aktivitäten erfordern Ihre aktive und regelmäßige Mitwirkung. Wir schlagen Ihnen hierzu vor, sich einen wöchentlichen Arbeitsplan zu erstellen und - sofern Sie freigestellt sind - gezielt Zeiten für Bewerbungsaktivitäten und andere Zeiten für Freizeitaktivitäten zu reservieren.

Das Feedback aus dem Arbeitsmarkt berücksichtigen

Wir erstellen eine Planungsgrundlage, um alle angestoßenen Aktivitäten gezielt nachzuhalten und zu dokumentieren. Das Feedback aus dem Markt für unsere Bemühungen sollte regelmäßig überprüft und die Planung entsprechend überarbeitet werden. Gegebenenfalls sind Trainings und Coachings nötig, um gemeinsam erkannte Schwachstellen in der Planung oder der Selbstvermarktung zu korrigieren.

Diese Beratungsleistung ist Teil aller Outplacementprogramme.