Stephanie Waldschmidt*, Marketingmanagerin, 34 Jahre alt, war mit der Initiativbewerbung erfolgreich

"Als mein Arbeitgeber auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Insolvenz anmelden musste, war ich zunächst sicher, schnell einen neuen Job im Marketing zu finden. Nach 3 Monaten und vielen Bewerbungen hatte ich dann aber noch nicht ein einziges konkretes Gespräch geführt. Auf den Rat einer ehemaligen KARENT Klientin entschied ich mich für ein Kurzprogramm. Mein Berater wies mich zunächst auf einige Fehler in meinen Unterlagen - insbesondere in meinem letzten Zeugnis - hin, die noch korrigiert werden konnten. Gemeinsam überarbeiteten wir meine Selbstvermarktung und entwarfen meine Bewerbungskampagne. Erst jetzt begriff ich, dass Bewerbung tatsächlich eine Ganztagsbeschäftigung ist, die mit voller Konsequenz verfolgt werden muss und auf vielen Beinen steht. Heute arbeite ich im Vertrieb eines Konsumgüterunternehmens. Zwar musste ich umziehen und führe nun zunächst eine Wochenendbeziehung, aber beruflich bin ich voll und ganz zufrieden."

 

nächster Fall

 

* Namen geändert