Karent und Outplacement in der Presse

"Outplacement, Hilfe zur Selbsthilfe. Viele Unternehmen bieten ihren Führungskräften, die aus dem Unternehmen ausscheiden, eine Personalberatung an. Diese sollte unbedingt genutzt werden, um Stärken und Schwächen zu analysieren." (Handelsblatt 14.5.2012) > zum Artikel

"Häufig sind es langjährige Mitarbeiter, von denen man sich trennen will oder muss. Mit Outplacement-Beratung lässt man die Menschen nicht einfach fallen, sondern verhält sich sozialverträglich und wertschätzend." (Focus.de 18.9.2009) >  zum Artikel

...
Outplacement: Saubere Trennung - weiter lesen auf FOCUS Online: www.focus.de/finanzen/karriere/perspektiven/tid-14619/outplacement-saubere-trennung_aid_409252.html

"Wie gekündigte Manager wieder einen Job finden." Outplacement-Berater helfen gekündigten Führungskräften bei der Suche nach einem geeigneten neuen Job. FTD.de zeigt, was bei der Suche nach einem neuen Arbeitgeber zu beachten ist. (Financial Times Deutschland 22.10.2009) > zum Artikel

"In der aktuellen Krise werden von den Betrieben Entscheidungen über Neueinstellungen zurückgestellt. Eine aktuelle Studie der Karent Outplacementberatung bei über 500 Personalentscheidern zeigt, dass Unternehmen Entscheidungen über Neueinstellungen zurückstellen." (Net Tribune 6.6.2009) > zum Artikel

"Gehalt kürzen, willkürlich kündigen, wegmobben: In immer mehr Firmen gerät Anstand zum Krisenopfer. Eine Exklusivstudie zeigt, wer seine Mitarbeiter fair behandelt - und wer nicht." (Spiegel.de vom 20.3.2009) > zum Artikel

"Rezession, Kreditklemme, Jobangst: Niemals zuvor in der Nachkriegsgeschichte waren die Aussichten zum Jahreswechsel so düster. Alle Weltmärkte stürzen synchron ab. 2009 wird zum Härtetest für die deutsche Wirtschaft." (Der Spiegel vom 15.12.2008) > zum Artikel

Welche Abfindung gezahlt wird, hängt von der Branche ab: Banken und die chemische Industrie sind am großzügigsten. "Die Personalchefs haben in der Regel klare Budgetvorgaben und versuchen heute mehr denn je bei jedem Mitarbeiter die Kosten für das Unternehmen so gering wie möglich zu halten", sagt Christian von Goetz, geschäftsführender Gesellschafter der bundesweit vertretenen Outplacement-Beratung Karent